Lichtwunder

Das immer etwas andereWeihnachtskonzert des Kulturförderkreises wie üblich am 4. Advent, Sonntag, den 22. Dezember,

Beginn 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Altomünster(Steinbergstr. 8).

 

Jedes Jahr wird am 21. Dezember das Licht neu geboren. In der Natur werden die Tage nun immer länger und die Rauhnächte werden mit der Wintersonnenwende eingeläutet. Auf vielfachen Wunsch des Publikums veranstaltet der Kulturförderkreis Altomünster daher auch heuer wieder sein beliebtes Alto Barroco Weihnachtskonzert am letzten Adventssonntag, den 22. Dezember, diesmal unter dem passenden Titel "Lichtwunder", mit Uschi Laar und Dino Contenti. Phantastische Musik für die Vorweihnachtszeit mit Harfe und Kontrabass.

In diesem Duoprogramm der Harfenistin (und Musikheilpädagogin) Uschi Laar und dem Kontrabassisten Dino Contenti treffen zwei musikalische Welten auf geniale Weise zusammen. Laars Kompositionen sind geprägt von ihren vielen Reisen durch die verschiedensten Kontinente und ihrer Offenheit für stilübergreifende musikalische Interpretationen. Südamerikanische und afrikanische Rhythmik, indische Melodien, die ungerade Rhythmik des Balkan, die freie Improvisation des Jazz, aber auch impressionistische und lyrische Passagen sind in ihren Werken zu finden und fließen zu einem homogenem Ganzen zusammen.

Dino Contenti aus Turin, im Jazz beheimatet, ist einer der bekanntesten Kontrabassisten Italiens. Mit seinem warmen, einfühlsamen Ton transportiert er das musikalische Geschehen in moderne Gefilde und eröffnet neue musikalische Räume, die beide Musiker im Dialog mit viel Feingefühl, Intensität und Kreativität gestalten - jenseits des esoterischen Harfenklischees.

 

An diesem Abend ist auch das eine oder andere Weihnachtslied zu hören, Lassen wir uns von den Interpretationen überraschen und genießen wir einen wunderbaren Abend zum Einstimmen in das kurz bevorstehende Weihnachtsfest.

 

 

Das immer etwas andere Weihnachtskonzert des Kulturförderkreises wie üblich am 4. Advent, Sonntag, den 22. Dezember,

Beginn 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Altomünster(Steinbergstr. 8).

Reservierungen und Karten (ab 9.12.) für 12 € im Informationsbüro der Gemeinde (Tel. 08254-999744) und an der Abendkasse.

Freie Platzwahl. Information unter 0171-9290507 oder www.kfk-altomuenster.de.


 Ein Hauch von Meer

Movimento Mare" am Freitag, den 22.November, Beginn 20 Uhr, im Gewölbe der Sparkasse Altomünster,

 

Am 22. November beschließt der Kulturförderkreis Altomünster nun seine Herbstreihe "music at the basement" mit "Movimento Mare", einem Hauch von Meer, wo uns das Wasser hier so sehnlichst abgeht.

Mit LumiMare, ein scheinbar klassisches Trio, das so in keine Schublade passt. Querflöte, Violoncello und Klavier. Ruhevolle Klänge im Wechsel mit vitalen Passagen. Loslassen, Treibenlassen. Bruchlos geht es von einem Gedanken zum anderen. Klassik, Minimalmusic, Jazz, Weltmusik, Latin, Avantgarde. Irgendwo dazwischen lässt sich diese Musik verorten. Aber eigentlich braucht LumiMare keine Genrebegriffe, denn sie machen einfach Musik, eigenwillig, unkonventionell und grenzüberschreitend.

 

Eine wilde Mischung aus all dem, was die Musiker inspiriert. Stile werden gekonnt durcheinander gewirbelt, miteinander verknüpft, vermischt. Nichts lassen sie aus. LumiMare begeistert, lässt sich nicht festlegen. Sie schimmern, schäumen, toben und strahlen um dann im nächsten Moment wieder in ein ruhiges Fließen und sanftes Leuchten überzugehen.

 

Im Jahr 2015 gegründet, spielen sie Land auf, Land ab und erzählen Geschichten. Geschichten von Reisen und vom Zuhause, malen Klangbilder und entrücken ein wenig von der Welt und sind doch mittendrin, lassen den Zuhörer nicht los. Sie entführen ihr Publikum vom manchmal stressigen Alltag und katapultieren es mitten hinein in ihren einzigartigen Klangkosmos, voller Tiefe und Inspiration. Ein Kurzurlaub für die Ohren sozusagen. Seien Sie gespannt.

www.lumimare.com

 

"Movimento Mare" am Freitag, den 22.November, Beginn 20 Uhr, im Gewölbe der Sparkasse Altomünster,

Herzog-Georg-Str. 3 (Hintereingang).

Reservierungen und Kartenfür 12 € im Informationsbüro der Gemeinde (Tel. 08254-999744)

und an der Abendkasse.

Freie Platzwahl. Informationunter 0171-9290507 oder www.kfk-altomuenster.de.


"music at the basement" 2019 startet durch mit den folgenden3 Konzerten:

17.10.2019

    Nat King Cole Trio

08.11.2019

    Pijazzer : Swing, Blues, Golden Oldies

22.11.2019

    Trio Lumimare: Muvimento Mare

Beginn immer um 20 Uhr im Sparkassen-Gewölbe in der Herzog-Georg-Str. in Altomünster.

17.10. 2019 - Jörg Seidel    - Nat King Cole

"Wenn es um "Swing made in Germany" geht, kommt man an dem Sänger und Gitarristen Jörg Seidel nicht vorbei.
Seit 30 Jahren tourt der quirlige Bremerhavener durch den europäischen Raum und zählt seit vielen Jahren zu den Besten seiner Zunft.
Als Gitarrist begleitete er Bill Ramsey 20 Jahre lang und spielte unzählige Konzerte mit u.a. Silvia Droste, Etta Cameron (DK), Rachel Gould (USA), Ines Reiger (A), Thilo Wagner, Joerg Widmoser und vielen weiteren renommierten Kollegen. Seit 2007 arbeitet er intensiv mit dem bekannten Schauspieler, Moderator und begnadeten Sänger Ron Williams. Als virtuoser Vokalist hat er sich innerhalb weniger Jahre einen herausragenden Ruf erarbeitet. Die "German Jazzpages" schrieben über ihn, er sei der "...aktuell herausragende europäische Jazzsänger". Der Journalist und Gitarren-Experte Alexander Schmitz nannte ihn ein "autodidaktisches Faszinosum" und der Saarländische Rundfunk urteilte, er sei "...ein herausragender Sänger und beeindruckender Gitarrist".
Neben der großen musikalischen Klasse bringt Jörg Seidel aber auch sein Talent als Geschichtenerzähler auf die Bühne. Gute Musik und gute Unterhaltung - das gehört für den erfolgreichen Musiker untrennbar zusammen.

Anlässlich des 100. Geburtstages der Jazzlegende Nat King Cole hat Jörg Seidelvor wenigen Wochen ein neues Album veröffentlicht, das er am 17.10. in Altomünster vorstellen wird.

Gemeinsam mit den renommierten Münchener Musikern Tizian Jost (p) und Henning Sieverts(b) unternimmt Seidel dann einen Streifzug durch das Repertoire des legendären "Nat King Cole Trio". Swing-Star John Pizzarelli aus New Jersey schrieb zu diesem Album: "Nat is in best hands here...".

Man darf sich also auf einen mitreißenden Swing-Abend freuen.

17.10.2019

    Nat King Cole Trio

 15 €

08.11.2019

    Pijazzer : Swing, Blues, Golden Oldies

   8 €

22.11.2019

    Trio Lumimare: Muvimento Mare

12 €

 

    Einmalig: Karten für alle 3 Konzerte zusammen nur:

 30 €

Karten gibt es im Infobüro der Gemeinde Altomünster und an der Abendkasse.

Beginn immer um 20 Uhr im Sparkassen-Gewölbe in der Herzog-Georg-Str. in Altomünster.


Von unseren Freunden der Theatergruppe Altomünster:

PDF DIRIDARI Flyer


Jazzfrühschoppen

30.05.2019 ab 11 Uhr, (Vatertag)

Am Kapplerbräusaal unter den Kastanien in Altomünster geht es wieder mit Dixieland und New Orleans-Stil, Swing, Blues und deftigen Jazz heiß her. Am 30.05.2019 ab 11 Uhr. (Vatertag), geben die Jazzer  mit ihrer Musik Volldampf.

Jazzfrühschoppen,seit 25 Jahren gibt es ihn schon und hat einen Kultstatus erreicht der nicht mehr wegzudenken ist.

Dieses Jahr haben wir wieder die Jazz-Kids für unsere Veranstaltung gewinnen können.

JazzKids, Sie werden jetzt denken, das der Name irreführend ist, aber das scheint nur so,denn wenn Sie einmal erlebt haben mit welch kindlicher Freude diese "Groovetis" Musik machen, die noch älter ist als sie selbst, werden Sie verstehen,dass Kids der richtige Name für diese Band ist.

Vor 50 Jahren wurde sie im Jahre 1968 in Dachau gegründet.

Inzwischen sind die JazzKids zu einer Institution in München und Umgebung geworden.

Auftritte im Schwabinger Podium, beim Jazz am Nockherberg, im Bayerischen Hof, in den Pfälzer Weinstuben, im Kaiserhof am Odeonsplatz, sind sie zu finden.

 Wir freuen uns, das diese so bekannte Band nun bei uns aufspielt.

Eintritt 10,00 €, Essen, Getränke, Kaffee und Kuchen stehen zur Verfügung.

Bei schlechtem Wetter im Kapplersaal. Weitere Infos unter www.kfk-altomuenster.de